Japanischer garten anlegen: Grün, Kies und Wasser!

Der japanischer Garten. Eine herrliche Oase von Ruhe und Harmonie. So finden Sie in einem original japanischen Garten Bonsaibäume, perfekt geschnitte Büsche und präzise gelegte Ziersteine. Wir sind der Meinung, dass nicht alles so perfekt sein muss. Wenn Sie die wichstigsten Elemente eines japanischen Gartens nehmen, gestalten Sie ganz einfach Ihre eigene Ruhe-/ Erholungsfläche! Wir haben Ihnen einige Punkte aufgelistet:

Am wichtigsten in einem japanischen Garten sind Harmonie (eine Balance zwischen natürlichen Elementen) und Symbolik.



Die drei Hauptelemente sind:

  • Wasser: Wasser bringt Leben! Oft als Teich oder ein Wasserspiel, fließendes Wasser bringt Leben. Auch ein kleiner Teich in einem Topf oder einer Tonne vollbringt Wunder.
  • Grün: die wichtigste Farbe in einem japanischen Garten ist Grün, denken sie dabei an Bonsai, Bambus, Moos, Rhododendron und Azaleen. Welche Pflanzen Sie auch verwenden, wichtig sind Basis, Harmonie und Balance.
  • Stein:  Essenziell in einem japanischen Garten. Die Basis ist Kies oder Splitt im Beet oder als Gartenweg, eventuell ergänzt mit Ziersteine oder -Brocken.

Einen japanischen Garten einrichten: Kies und Ziersteine verarbeiten

Kies und Ziersteine können auf verschiedene Arten eingesetzt werden in Ihrem japanischen Garten. Wir nennen Ihnen die 3 häufigsten Arten:

1. Gartenwege oder Beete mit Kies

Wenn Sie einen Gartenweg in Ihrem japanischen Garten verlegen wollen, eignet Kies sich hervorragend. Ganz nach Ihrem Wunsch und Geschmack wählen Sie einen Kies. Je nach Trend und Geschicklichkeit empfehlen wir Ihnen folgenden Sorten:

  • Basalt Splitt wegen seiner schönen Anthrazit Farbe, sehr schön in Kombination mit Grün.
  • Japanischer Splitt wegen der schönen Erdetöne wird das natürliche Ambiente verstärkt
  • Beach Pebbles Schwarz wegen der schönen runden Form und seinen dunklen anthrazitfarbigen Steinen
Japanischer garten castle schwarz kies

2. Kies in einem 'Zen-Garten' 
Innerhalb des japanischen Gartenstils gibt es noch einen Stil: den Zen-Garten. Der größte Teil des Gartens ist hier verlegt mit Kies. Im Kies werden grobe Steinen verlegt (Bruchsteine oder Felsen), um diese Steine werden zierliches Muster geharkt wie z.B. Kreise. Die Kiessorten die sich hervorragend eignen für diese Anwendung wegen deren kleinen Körnung und runder Form, sind Castle Kies 5-8mm und Beach Pebbles Schwarz 5-8mm und 8-16mm. Bitte beachten Sie, dass eine dickere Schicht benötigt wird, um schöne Wellen machen zu können, ± 8-10cm Schichtdicke.

3. Bruchsteine und Felsen

In japanischen Gärten finden Sie sehr häufig Bruchsteine und Felsen. Wegen deren natürlichen und robusten Ausstrahlung wird das Charakter des Gartens verstärkt. Die Steine können entlang einem Gartenweg eingesetzt werden oder als Einzelelemente im Garten. Viele Farben eignen sich, aber momentan ist Grau angesagt. Verarbeiten Sie z.B. Ardenner Grau Bruchsteine oder Basalt Bruchsteine.

Japanischer zen garten
Japanischer zen garten

Einen japanischen Garten anlegen / gestalten: einige Tipps:

wir sind natürlich keine Gärtner aber helfen Ihnen gerne mit einigen Tipps, wie Sie Ihren japanischen Garten anlegen können!

  • Sorgen Sie dafür dass folgende Elemente, Grün, Steine und Wasser in Balance sind. Also nicht zu viel vom einen oder anderen.
  • Sorgen Sie für niedrige Bepflanzung, mittelhohe Büsche und einige hohe Büsche oder einen Baum. Das verstärkt das Gleichgewicht.
  • Ein japanischer Garten soll eine gepflegte Ausstrahlung geben (siehe Bild oben!). Sorgen Sie für eine zierliche Gartenkante für sauber getrennte Flächen. So ist z.B. die Multi-Edge Rasenkante ideal für diese Anwendung. 

Das Anlegen oder Gestalten des japanischen Gartens an sich ist nicht so kompliziert, da es sich hauptsachlich um Zierflächen handelt. Ein Unterbau ist in den meisten Fälle nicht erforderlich. Der Boden wird ausgehoben an den zu verlegenden Flächen, danach wird das Unkrautvlies verlegt bevor der Kies oder die Ziersteinen verlegt werden......und sie sind soweit fertig. Nur den Bonsaibaum täglich beischneiden......;-)

» an die Arbeit in Ihrem japanischen Garten? Sehen Sie sich unser Sortiment Kies und Steine an