Einen Gartenweg anlegen mit Kies oder Splitt

Wenn Sie einen Gartenweg anlegen möchten oder selbst eine Einfahrt mit Kies belegen möchten, dann muss das keineswegs aufwendig sein. Wir möchten Ihnen einige Tipps gegeben, worauf Sie bei der Planung und Verwirklichung achten sollten.;

Einen Gartenweg anlegen – die Planung

Wenn Sie einen Gartenweg anlegen oder eine Einfahrt gestalten möchten, ist der 1. Schritt zu bestimmen, wie groß die Belastung auf dem zukünftigem Gartenweg oder Einfahrt sein wird. Werden Sie nur darüber laufen oder auch mit schwererem Gerät darauf fahren? Davon ist später der Untergrund abhängig, den Sie benötigen.

Der 2. Schritt ist den tatsächlichen Weglauf zu bestimmen. Möchten Sie einen Gartenweg anlegen, der interessant wirkt, dann sollten Sie ihn etwas geschwungen oder geknickt verlaufen lassen. Praktisch ist es, wenn der Weg zur Haustür hin breiter wird, sodass Sie Einkäufe bequem abstellen können. Denken Sie auch daran, dass der Gartenweg nicht zu lang sein sollte. So verhindern Sie, dass Trampelpfade zur Abkürzung genommen werden.

Noch ein Tipp: gern wird Kies (rundes Steinkorn) verwendet, wenn ein Gartenweg angelegt werden soll. So wird dieser angenehmer zu begehen.

 

Ein Gartenweg anlegen ist meistens etwas einfacher, da er nicht stark belastet wird. Beginnen wir also damit:

Einen Gartenweg anlegen mit Kies

Wenn Sie einen Gartenweg anlegen möchten, beginnen Sie damit, den zukünftigen Gehwegverlauf zu markieren. Am besten eignen sich dafür eine Schnur und Holzstäbchen. Wichtig ist natürlich die Seitenbegrenzung des Gehweges. Sie können dafür Seitensteine in Beton einlassen – was ziemlich viel Arbeit ist – oder einfach unsere Rasenkanten aus Metall verwenden. Nun tragen Sie den Boden entlang dieser Markierung etwa 10cm tief ab. Gleichen Sie Unebenheiten aus und füllen Sie Mulden eventuell mit etwas Kies auf. Gut ist es, den Boden nun mit einer Walze zu verdichten. Sollten Sie größere Steine und Wurzelreste finden, dann entfernen Sie diese. Sie haben einen lehmigen Boden? Dann sollten Sie eine extra Drainageschicht aus Kies einbringen. Dafür eignet sich z.B. unser Bunter Kies, 4-16mm. Jetzt sollten Sie ein Anti-Unkrautvlies auslegen, um Sich unnötiges Unkrautjäten zu ersparen Anschließend können Sie den Kies verteilen. Besonders gern werden z.B. unsere Beach Pebbles oder auch unser Panda Kies verwendet.

Zebra Kies Garten

Eine Einfahrt anlegen mit Kies

Koffern Sie auch hier die zukünftige Einfahrt zuerst entlang der Markierung aus. Wenn Sie eine Einfahrt anlegen möchten, benötigen Sie etwas mehr Tiefe. Für eine mittlere bis schwere Belastung empfehlen wir 25-30cm. Dieser Unterbau wird Schichtweise verarbeitet und jede Schicht abgerüttelt. Wenn Sie eine spurenfreie Einfahrt anlegen möchten, aber diese auch mühelos mit Absatzschuhen, Fahrrädern oder Rollstühlen benutzen möchten, verwenden Sie Kieswaben. Diese sorgen für mehr Stabilität und eine pflegeleichtere Oberfläche. Jetzt können Sie den Kies über den Kieswaben verteilen. Die Schichtdicke beträgt 5 cm. Die Kieskörnung sollte zwischen 8mm und 25-32mm liegen, je nach Kieswabe.

Auffahrt

 

Wir hoffen Ihnen wertvolle Tipps gegeben zu haben, wie Sie Ihre Einfahrt oder Ihren Gartenweg anlegen können.

 

 

Für mehr Inspiration zu den möglichen Sorten Zierkies und Ziersplitt schauen Sie sich auch unser Sortiment an!

Und wenn Sie Fragen haben, dann melden Sie sich per Mail oder Telefon. Wir stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite.