Dachkies: schön und praktisch

Kies wird nicht nur im Garten verarbeitet. Sehr oft wird Kies auch auf einem Flachdach eingesetzt als Balast Material. Lesen Sie weiter worauf Sie achten müssen und welche Sorten Kies sich eignen als Dachkies.

Dachkies; schön, praktisch und langlebig.

Kies wird oft als Flachdach Kies verwendet was so seine Vorteile hat. Dachkies sorgt nicht nur dafür dass die Dachpappe nicht wegwehen kann, ist aber auch einen UV-Schutz und eine Dämmschicht gegen Wärme und Kälte. Schwarzer Dachpappe wird im Sommer schnell warm. Je nach Standort sorgt Dachkies für einen guten Feuchtigkeitsabtransport. Wenn rundum das Dach viele Bäume stehen, können Blätter und Schmutz sich zwischen dem Flachdach Kies sammeln. Wichtig ist daher dass die Blätter möchligst schnell entfernt werden, sodass das Wasser nicht auf Ihrem Kiesdach stehen bleibt und keine Chance hat das ganze Dach auf lange Sicht zu durchfeuchten.

Welcher Kies eignet sich als Flachdach Kies.

Verschiedene Kiessorten eignen sich als Flachdach Kies. Wichtig ist dass der Kies rund ist und keine scharfe Kanten hat. Wenn das Kiesdach betreten wird, soll der Kies die Dachpappe nicht beschädigen. Die Stärke des Flachdach Kies ist generell ca. 5cm. Beachten Sie auch bei Ihrer Konstruktion dass ein Kiesdach schwerer ist. Am meisten wird Rheinkies als Dachkies genommen.

Es gibt noch weitere Sorten Kies die als Dachkies eingesetzt werden können. Wie Sie Ihre Dachterrasse auch gestalten möchten, Sie finden bestimmt der perfekte Dachkies wie z. B.:

Es gibt noch weitere Sorten Kies die geeignet sind für eine Verwendung als Flachdach Kies. Informieren Sie sich über unseres Gesamtsortiment auf unserem Webshop.

Sie sind sich noch nicht ganz sicher ob den Kies was Sie sich ausgesucht haben, eignet als Dachkies? Rufen Sie uns an. Weiter  haben Sie auch die Möchlichkeit ein Muster anzufordern

dachkies

» unser Gesamtsortiment Kies