Country Switch Country Switch Country Switch Country Switch
  • Gartenmaterialien einfach nach Hause geliefert
  • Schnell und fachmännische Antwort auf Ihre Fragen
  • Schärfste Preise
Country Switch Country Switch Country Switch Country Switch

×
Registrieren

Persönliche Informationen

Login Data

* Pflichtfelder

oder einloggen

Dies ist ein Pflichtveld
Dies ist ein Pflichtveld
Ungültige Eingabe
Ungültige Eingabe
Bitte gib eine gültige Emailadresse an
Dies ist ein Pflichtveld
Emailadresse ist schon registriert
Dies ist ein Pflichtveld
Bitte gib ein gültiges Passwort ein
Bitte 6 oder mehr Zeichen eingeben
Bitte 16 oder weniger Zeichen eingeben
Passworte stimmen nicht überein
Dies ist ein Pflichtveld
Emailadresse oder Passwort stimmt nicht

Rindenmulch gegen Unkraut

09.10.2018

Sie haben auch keine Lust mehr in Ihrem Garten Unkraut zu jäten? Dann sollten Sie darüber nachdenken, Ihren Garten mit Rindenmulch zu verschönern. Aber: Rindenmulch ist nicht gleich Rindenmulch. Lesen Sie worauf Sie beim Kauf achten sollten, wie Sie Rindenmulch richtig verlegen und warum Rindenmulch gegen Unkraut hilft.

Wie der Name schon sagt, besteht Rindenmulch aus zerkleinerten Teilen von Baumrinden. Dadurch bietet er keine Nahrung für z.B. Unkraut, aber einen prima Lebensraum für Kleinstlebewesen, die ein guter Boden benötigt. Wenn Sie wirklich Ruhe vor Unkraut haben möchten, sollten Sie jedoch einige Punkte beim Verlegen des Rindenmulches beachten:

Rindenmulch

1. Qualität

Kaufen Sie Produkte von Qualität. Achten Sie z.B. auch darauf, dass der Rindenmulch trocken gelagert wird und sich so kein Schimmel bilden kann. Auch sollten keine chemischen Zusätze verwendet werden. So haben Sie lange Freude an Ihrem Rindenmulch.

2. Vor dem Verlegen von Rindenmulch

Entfernen Sie alles Unkraut bevor Sie den Rindenmulch verlegen und lockern Sie die Erde gut auf. So kann Regen gut ablaufen und der Rindenmulch liegt nicht im Feuchten. Letzteres würde dazu führen, dass sich Unkrautsamen optimal vermehren können. Legen Sie auf den aufgelockerten Boden ein Unkrautvlies. Dies sollte wasserdurchlässig sein.

3. Das Verlegen von Rindenmulch

Legen Sie nun den Rindenmulch auf das Unkrautvlies. Achten Sie darauf, dass die Schicht dick genug ist. So verhindern Sie, dass vom Wind verteilte Unkrautsamen doch einen Weg zum Erdreich finden und wurzeln schlagen können. Die Schicht Ihres Rindenmulches sollte, je nach Größe des Mulches, mindestens 5cm sein.

Aber warum wird nun gern Rindenmulch gegen Unkraut verwendet?

Eigentlich ist der Grund ganz einfach: ähnlich wie bei Kies, der auch oft gegen Unkraut verwendet wird, verhindert Rindenmulch, dass Licht auf den Untergrund kommt und ohne Licht kein Wachstum von Unkraut. So ganz nebenbei können Sie dann auch noch die vielen anderen Vorteilen, die Rindenmulch hat, nutzen: die Bodenstruktur wird verbessert, da Bakterien und Regenwürmer sich gern in Rindenmulch aufhalten, der Boden bleibt länger feucht und Ihr Garten sieht wie neu aus!

Rindenmulch
Rindenmulch

Sie sehen es gibt viele Gründe, Rindenmulch gegen Unkraut zu verwenden! Er ist Ihre perfekte Unterstützung für einen gesunden Garten ohne Unkraut!

Und wann beginnen Sie mit dem Mulchen?

Sind Sie neugierig auf unser gesamtes Sortiment? Dann schauen Sie hier!

Sie haben Fragen zum Thema? Dann rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns!

Unsere Empfehlungen
Our team
Persönliche Beratung

Wünschen Sie persönliche Beratung oder haben Sie eine Frage über unsere Produkte?

Our team