Kopfsteinpflaster

Sie sind auf der Suche nach langlebigen und pflegeleichtem Kopfsteinpflaster? Dann ist vielleicht unser Granit Kopfsteinpflaster etwas für Sie. Granit hat eine hohe Widerstandskraft, Härte und Wetterfestigkeit. Darum eignet er sich besonders gut für Gehwege, Straßen oder auf Einfahrten. Im Vergleich zu Beton ist Granit sogar pflegeleichter und auf lange Sicht auch kostengünstiger. Wir haben Granitkopfsteinpflaster in verschiedenen Farben im Angebot, in anthrazitgrau, gelb und hellgrau.

Wollen Sie berechnen, wieviel Sie brauchen?

Kopfsteinpflaster aus Naturstein

Bei Amagard können Sie Kopfsteinpflaster aus dem Naturstein Granit erwerben, das sogenannte Granitpflaster. Dieses Kopfsteinpflaster zeichnet sich aus durch seine Langlebigkeit, Verschleißfestigkeit und Farbechtheit. In unserem Sortiment finden Sie Granitpflaster in drei modernen Farben: Kopfsteinpflaster Granit gelb, Kopfsteinpflaster Granit anthrazit und Kopfsteinpflaster Granit hellgrau.

Welche Eigenschaften hat Granit als Kopfsteinpflaster?

In unseren Breitengraden kennt man die mittelgrossen bis sehr grossen Betonplatten, die vor allem als moderner Bodenbelag im Strassen- und Wegebau ihren Dienst tun. Authentischer ist dagegen ein Kopfsteinpflaster aus Naturstein, wie zum Beispiel Granit oder Basalt. Granit ist ein Naturstein, der entstanden ist während der unterirdischen Verhärtung von flüssigem Magma, der sogenannten Kristallisation. Granit hat einen hohen Quarzanteil und ist darum sehr säurebestandig. Granitpflaster hält starken Belastungen stand ohne Qualitätsverlust. Unser Granitpflaster besitzt zudem eine nicht glatte Oberfläche, es ist rauh. Das Kopfsteinpflaster ist daher rutschsicher. Eine praktische Eigenschaft bei der Verwendung auf Einfahrten, Terrassen oder Gartenwegen.

Einen Gartenweg anlegen mit Granitpflaster

Die rauhe Oberfläche unseres Granits und die dadurch bestehende Rutschsicherheit machen diesen Stein zum idealen Untergrund für Ihren Gartenweg. Der robuste Granit ist ausserdem pflegeleicht. Sie wissen nicht, wieviel Kopfsteinpflaster Sie für Ihren Gartenweg brauchen? Mit der Rechenhilfe im oberen Teil dieser Webseite können Sie geschwind und einfach die benötigte Menge errechnen.

Granitpflaster kaufen für eine Terrasse

Wenn Sie die pittoreske Ausstrahlung alter Städte lieben oder die Authentizität gemütlicher Dӧrfer im eigenen Garten verspüren möchten, dann ist ein Granitpflaster eine gute Idee. Mit dem richtigen Granitpflaster legen Sie die für Sie perfekte Terrasse an. Tipp: Haben Sie schon einmal an eine Kombination von einer gepflasterten Terrasse und einem Gartenweg aus Kopfsteinpflaster gedacht? So teilen Sie Ihren Garten zusammenhängend ein. Ein interessante Tatsache mi Bezug auf Granitpflaster ist, dass die Steine schöner werden je älter sie werden. Die authentische Ausstrahlung des Kopfsteinpflasters wird also sogar zunehmen. Desweiteren kann es passieren, dass mal ein Stein aus irgendeinem Grund beschädigt wird. Ein Vorteil des Kopfsteinpflasters ist, dass die Steine bei solchen Beschädigungen einfach ausgewechselt werden können. Manche Menschen empfinden übrigens das Laufen auf Kopfsteinpflaster als nicht angenehm. Bevor Sie eine Terrasse oder einen Gartenweg aus Kopfsteinpflaster anlegen, sollten Sie daher ausprobieren, ob es Ihnen gefällt über Kopfsteinpflaster zu laufen.

Kopfsteinpflaster kaufen für eine Einfahrt oder einen Parkplatz

Granitpflaster ist ausgesprochen gut geeignet als Kopfsteinpflaster für eine Einfahrt, Zufahrt oder für einen Parkplatz. Die Einfahrt bekommt eine elegante und zierliche Ausstrahlung mit einem natürlichen Touch. Der Parkpklatz erhält mit einem Kopfsteinpflaster seinen markanten Schliff.

Wie lege ich ein Kopfsteinpflaster an?

Ein Kopfsteinpflaster selbst anlegen ist zu schaffen, allerdings ist diese Arbeit auch zeitraubend. Denn: wenn schon, denn schon – das Kopfsteinpflaster sollte schon richtig und gut angelegt werden. Man will schliesslich jahrelang seine Freude daran haben. Hier folgt eine Einteilung des Arbeitsprozesses in fünf Schritten:

  • 1. Der Unterbau – der Boden wird ausgehoben.
  • 2. Das Fundament – das Fundament wird aufgefüllt mit Kies, Splitt oder Schotter.
  • 3. Das Pflasterbett – Brechsand oder Kiessand bilden das Pflasterbett
  • 4. Das Verlegen – das Verlegen des Pflasters, zumeist mit Hilfe eines Gummihammers
  • 5. Das Verfugen – in die Fugen wird Fugensand oder Fugensplitt gefegt.

Hierunter beschreiben wir diesen Arbeitsprozess kurz. Schauen Sie sich unseren Blog 'Basiswissen Kopfsteinpflaster verlegen' an für eine ausführlichere Beschreibung der einzelnen Schritte bei der Verlegung von Kopfsteinpflaster.

Welcher Unterbau für ein Granitpflaster?

Bei der Verlegung von Kopsteinpflaster spielen das Fundament und das Pflasterbett eine entscheidende Rolle. Erst wird also der Boden ausgehoben. Dann wird ein Fundament von 20 – 30cm hoch aufgefüllt mit Schotter, Kies oder Splitt und danach mit einem Flächenrüttler verdichtet.Achten Sie bei der Verlegung Ihres Pflasters darauf, dass der Wassrabfluss gesichert ist durch ein Gefälle hat von mindestens 2%. Auf das Fundament kommt das Pflasterbett mit einer Höhe von ca. 5cm , welches aus einer losen Lage Sand, Brechsand oder Kiessand besteht. Diese Lage wird verteilt mit einem Rechen. In obenstehendem Blog erfahren Sie darüber mehr.

Das Verlegen selbst

Das Pflasterbett sollte nicht mehr betreten werden. Nun folgt das Verlegen des Pflasters. Achten Sie dabei darauf, dass die Steine 8mm höher verlegt werden als das Geländeniveau. Mit Hilfe eines Gummihammers schlägt man das Granitpflaster auf das Pflasterbett. Die Breite der Fugen sollte ca. 7mm betragen.

Das Verfugen des Granitpflasters

Fegen Sie nun Fugensand oder Fugensplitt in die Fugen. Die Ränder kann man abschliessen und kippsicher machen mit verschiedenen Mitteln wie Randsteinen, Tiefbodensteinen oder einer Betonkante. Ihr Granitpflaster ist fertig!

Wieviel Steine werden benötigt?

Nicht unwichtig zu wissen ist, wieviel qm Kopfsteinpflaster verlegt werden mit 1000kg. Angeraten wird eine Fugenbreite von mininmal 7mm. Bei dieser Fugenbreite liegt der Verbrauch von Kopfsteinpflaster bei ca. 5,5qm pro 1000kg, gerechnet mit einem Steinformat von 8 -10cm pro Stein. Dieses Format handhaben wir auch bei den Steinen in unserem Webshop.

Wie säubere ich mein Granitpflaster?

Am besten eignet sich etwas warmes Wasser mit Naturseife für die Reinigung Ihres Granitpflasters. Fegen Sie dieses Reinigungswasser aus über die Steine. Meistens entfernt man damit den Schmutz recht schnell. Falls das unverhofft doch nicht hilft, probieren Sie es dann mit einem etwas stärkeren Mischverhältnis. D.h. Verwenden Sie etwas mehr Reinigungsmittel für die gleiche Wassermenge. Verwenden Sie lieber keine aggressiven Reinigungsmittel. Granit ist zwar ein starker Stein, aber als Naturprodukt empfindlich gegenüber aggressiven Stoffen.

Tipp: Fegen Sie Ihre Terrasse/ Gartenweg/ Einfahrt oder Parkplatz regelmässig mit einem Besen. So verhindern Sie die Aufhäufung von Schmutz auf den Steinen.

Wie halte ich mein Granitpflaster unkrautfrei?

Leider gibt es keine Patentlösung für garantiert unkrautfreie Fugen. Ein praktisches Mittel gegen Unkraut ist die Benutzung von Fugensplitt. Man nimmt damit dem Unkraut den Platz zwischen den Steinen weg.

Was ist der Preis pro m2 für Kopfsteinpflaster?

Der Preis für Kopfsteinpflaster pro qm hängt ab von der Steinfarbe und der gekauften Menge insgesamt. Der gemittelte Preis für Granitpflaster pro qm ist ungefähr €54 (ausgehend von einem Preis von +/- €295 pro 1000kg).

Granitpflaster kaufen

Sie bestellen Ihr Granitpflaster bequem online auf Amagard.com. Dann brauchen Sie keine schweren Materialien zu tragen, denn Ihr Kopfsteinpflaster wird in wenigen Tagen zu Ihnen gebracht. Haben Sie Fragen zu unserem Granitpflaster? Oder wollen Sie sich informieren über die Verlegung von Granitpflaster? Nehmen Sie dann bitte Kontakt zu uns auf. Unser Team freut sich Ihnen helfen zu können!